Massnahmen und Verhaltensregeln rund um Covid-19

(Stand: 04.12.2020, wird laufend aktualisiert)

Grundlagen / Links:

BAG Regeln

  • Kontakte reduzieren

  • Masken tragen

  • Veranstaltungen mit maximal 50 Persone

  • Abstand halten

  • Singen ist im Gottesdienst ist untersagt

  • Es gelten weiterhin die allgemeinen Schutzmassnahmen wie Händehygiene, Abstandhalten oder Husten-und Schnupfenhygiene und das Unterlassen des Händeschüttelns.

Regeln für Anlässe in unseren Räumlichkeiten

  • Für Gottesdienste gilt eine durchgehende Maskenpflicht, d.h. die Maske muss vom Eintritt ins Gebäude bis zu dessen Verlassen getragen werden (kein Ausziehen am Sitzplatz oder während dem Singen). Davon ausgenommen ist die sitzende Einnahme des Abendmahls.

  • Beteiligte Personen auf der Bühne sind von der Maskenpflicht ausgenommen (mit genügend Abstand zur ersten Sitzreihe).

  • Abendmahl ist weiterhin möglich (verpackte Form oder Einzelbecher); Bezug mit Maske, Einnahme sitzend am Sitzplatz.

  • Gottesdienstbesucher werden angehalten, vor dem Eintritt die Hände zu desinfizieren. Dispenser stehen zur Verfügung.

  • Es wird eine Anwesenheitsliste geführt (Gäste werden gebeten, ihren Namen, Vornamen und Telefonnummer zu hinterlassen)

  • Eltern der Mini-Chile dürfen ihre Kids am Eingang abgeben. Die "Mini-Chile" findet parallel zum Gottesdienst statt, welcher nach den gleichen Hygiene- und Distanzvorschriften wie in den obligatorischen Schulen durchgeführt wird (keine Maskenpflicht).

  • Die Bestuhlung ist nach Vorschrift aufgestellt und darf nicht verrückt werden. Ehepaare bzw. Personen im gleichen Haushalt lebend sind von der gegenseitigen Abstandspflicht ausgenommen.
  • Eltern der "Mini-Chile" Kinder dürfen ihre Kinder am Eingang abholen

  • Die Konsumation ist nur noch sitzend erlaubt (auch im Freien). D.h. Essen und Getränke müssen mit Maske bezogen und dürfen erst am Sitzplatz konsumiert werden.

  • Hauskreise/Kleingruppen sind als private Veranstaltungen taxiert. Ab 15 Personen gilt jedoch das Schutzkonzept der Freikirchen (s. oben). Es müssen zwingend Masken getragen werden. Ebenfalls werden die Kontaktdaten erhoben.

  • Gebetsanlässe unterstehen ebenfalls der Maskenpflicht

  • Für Gruppen unter 15 Personen gelten die üblichen Abstands- und Hygienemassnahmen und sonst keine weiteren Vorgaben.

ÜBER UNS
ADRESSE
KONTAKTIEREN SIE UNS

Die Freie Missionsgemeinde Lausen ist eine evangelische Freikirche. Wir sind nach dem Schweizerischen Vereinsrecht organisiert. Wir gehören zur Vereinigung der Freien Missionsgemeinden der Schweiz (Abk. 'VFMG').

+41 76 339 27 68

 

Freie Missionsgemeinde Lausen

Liestalerstrasse 2

4415 Lausen BL

© 2019 FMG LAUSEN

Alle Bilder unterstehen dem Urheberrecht